Twitter

Keine ist für alle da – Nationale Unterschiede bestimmen den Lizenz-Markt

Im europäischen Kindermarkt schafft es kaum eine Lizenz in verschiedenen Ländern und bei allen Zielgruppen gleich stark zu sein.

Dies zeigen die Ergebnisse der aktuellen Welle des Kids License Monitors, einer Studie des Münchner Kinder- und Jugendforschungsinstituts iconkids & youth.

Die Monster Uni von Disney kommt z. B. vordergründig in Deutschland, Frankreich (je 67 % appeal) und Großbritannien (73 %) recht ähnlich an.

Doch während die Lizenz in UK „unisex“ ist (Jungen: 72 % / Mädchen 74 %), gefällt sie in Deutschland Jungen klar besser (Jungen: 75 % / Mädchen 58 %), in Frankreich dagegen eher den Mädchen (Jungen: 65 % / Mädchen 70 %).

>>Download PDF